Mexiko

DEA hat im Rahmen der Bieterrunde 2.1 im Juni 2017 den Offshore-Block 2 im Konsortium mit dem mexikanischen E&P-Unternehmen Pemex zugeteilt bekommen. Für DEA ist das ein erster Schritt beim geplanten Aufbau eines Portfolios in diesem Land, für dessen Wirtschaft der Erdöl- und Erdgassektor von herausragender Bedeutung ist. Mexiko ist der weltweit zehntgrößte Erdölproduzent und steht bei den nachgewiesenen Reserven weltweit auf den vorderen Plätzen.

Block 2 im südwestlichen Teil des Golfs von Mexiko

Flachwasserblock 2

DEA hält einen Anteil von 30 Prozent an Block 2, Pemex ist mit dem verbleibenden Anteil in Höhe von 70 Prozent Betriebsführer. Block 2 erstreckt sich über eine Fläche von 549 km2 und liegt im Tampico-Misantla Becken, im südwestlichen Teil des Golfs von Mexiko. Die Wassertiefe im Block beträgt 40 bis 260 m. Für die erste, vier Jahre andauernde Explorationsphase ist eine Bohrung geplant.