Zurück zu den Meldungen

Hamburg, 01.12.2015

Verkauf der DEA UK abgeschlossen

Der Verkauf des britischen Öl- und Gasgeschäftes der DEA Deutsche Erdoel AG an INEOS ist nun mehr abgeschlossen. Die Transaktion umfasst mehr als 30 Lizenzen auf dem britischen Festlandsockel, einschließlich der Betriebsführung der Gasfelder Breagh, Clipper South, Cavendish, Windermere und Topaz. Darüber hinaus war DEA UK an neun produzierenden Gasfeldern in der britischen Nordsee als Partner beteiligt. DEAs Aktivitäten in Großbritannien gehen zurück auf das Jahr 2002, als das britische Upstream-Unternehmen Highland Energy Holdings Ltd. erworben wurde.

 

Weitere Informationen

Uwe-Stephan Lagies
Leiter Unternehmenskommunikation
T +49 40 6375-2511
M +49 162 2732511
uwe-stephan.lagies@dea-group.com

Dr. Olaf Mager
Leiter Externe Kommunikation
T +49 40 6375-2877
M +49 162 2732877
olaf.mager@dea-group.com

DEA Deutsche Erdoel AG ist eine international tätige Explorations- und Produktionsgesellschaft für Erdgas und Erdöl mit Sitz in Hamburg. Das Unternehmen legt großen Wert auf sichere, nachhaltige und umweltschonende Gewinnung von Öl und Gas. Die DEA verfügt über 116 Jahre Erfahrung als Betriebsführer und Projektpartner entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Upstream-Geschäfts. Die DEA ist mit ihren 1.400 Beschäftigten an Förderanlagen und -konzessionen unter anderem in Deutschland, Norwegen, Dänemark, Ägypten und Algerien beteiligt. In Deutschland betreibt DEA darüber hinaus große unterirdische Erdgasspeicher.

Zurück zu den Meldungen