Aktuelle Meldungen

Pressemitteilungen und aktuelle Unternehmensnachrichten: Informieren Sie sich hier über aktuelle Geschehnisse bei DEA.

07.03.2019

Konzessionsverlängerung in Ägypten

DEA Deutsche Erdoel AG hat seine Konzessionen für die Ölfelder Ras Budran und Zeit Bay im Golf von Suez verlängert. DEAs General Manager Sameh Sabry unterzeichnete in Anwesenheit des ägyptischen Energieministers Tarek E-Molla die Vereinbarung. Der neue Konzessionsvertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird Mitte 2022 enden. Vorbehaltlich einer gemeinsamen Vereinbarung ist eine optionale Verlängerung um weitere fünf Jahre bis 2027 möglich.

Mehr erfahren
Field Development Mexico

Mexico City, 07.03.2019

Feldesentwicklungsplan für DEAs Ogarrio-Feld in Mexiko genehmigt

Der Feldesentwicklungsplan für das von DEA betriebene Onshore-Ölfeld Ogarrio in Mexiko wurde von der Nationalen Kohlenwasserstoffbehörde CNH genehmigt.

Mehr erfahren

Hamburg, 21.02.2019

Signifikantes Wachstum für Wintershall DEA geplant

Der Zusammenschluss der beiden deutschen Traditionsunternehmen Wintershall und DEA geht voran: Die Unternehmen haben die entsprechenden behördlichen Genehmigungen inzwischen beantragt und rechnen mit dem Zusammenschluss (Closing) im ersten Halbjahr 2019. Damit wird Wintershall DEA zu Europas größtem unabhängigen Gas- und Ölproduzenten.

Mehr erfahren

Kairo, 12.02.2019

DEA erhält neue Lizenz im Onshore-Nildelta

Die Egyptian Natural Gas Holding Company (EGAS) hat DEA im Rahmen ihrer 2018-er Bieterrunde eine neue Lizenz zugesprochen. Der Explorationsblock East Damanhour (ursprünglich als Block 10 angeboten) hat eine Fläche von 1.418 Quadratkilometern und liegt westlich der von DEA zu 100% betriebenen Produktionslizenz Disouq.

Mehr erfahren

Cairo, 11.02.2019

Nächster Meilenstein für West Nil Delta

DEA und Betriebsführer BP haben die Gasförderung aus Giza und Fayoum aufgenommen, zwei weiteren Feldern des Projektes West Nile Delta (WND). Das Gas wird aus acht vor Kurzem fertiggestellten Bohrungen gefördert und gelangt über neu errichtete Unterwasseranlagen und pipelines an Land. Der Produktionsstart aus den beiden Feldern erfolgte termingerecht und unter Kostenbudget. Die anfängliche Förderrate für Giza und Fayoum wird bei rund 400 Mio. Standardkubikfuß/Tag liegen und soll bis zu einem Höchstwert von rund 700 Mio. Standardkubikfuß/Tag steigen.

Mehr erfahren

Hamburg, 28.01.2019

Neue Perspektive für Erdgas

Der Ausstiegsplan der Kohlekommission ist ein richtiger Schritt, um die deutschen Klimaziele zu erreichen und gleichzeitig den Strukturwandel in den betroffenen Regionen zu gestalten. Als Ersatz für die Kohleverstromung steht Erdgas zur Verfügung, das in Deutschland gefördert und aus Russland, Norwegen, den Niederlanden und Nordafrika importiert wird.

Mehr erfahren

Stavanger, 15.01.2019

DEA erhält neun neue Lizenzen in Norwegen

Neue vielversprechende Explorationslizenzen aus der Norwegischen Lizenzrunde APA 2018 erweitern das Portfolio von DEA.

Mehr erfahren

Hamburg, 10.01.2019

DEA Deutsche Erdoel AG ist 120 Jahre alt

Das Öl- und Gasförderunternehmen DEA Deutsche Erdoel AG ist auf den heutigen Tag 120 Jahre alt geworden. Es ist damit eines der traditionsreichsten Unternehmen der Branche und war von Anfang an Teil des Erdölzeitalters. Insbesondere in Deutschland hat DEA wichtige volkswirtschaftliche Impulse gesetzt und einen bedeutenden Beitrag zur nationalen Energieversorgung geleistet.

Mehr erfahren

Hamburg, 01.01.2019

DEA verkauft Erdgasspeicher

Mehr erfahren

Hamburg, 04.12.2018

DEA erwirbt Sierra Oil & Gas in Mexiko, einschließlich Anteil an der Weltklasse-Fündigkeit Zama

DEA Deutsche Erdoel AG hat eine Vereinbarung zum Erwerb von Sierra Oil & Gas, einem führenden unabhängigen mexikanischen Öl- und Gasunternehmen, unterzeichnet. Sierra hält ein Portfolio mit Anteilen an sechs Explorationsblöcken in Mexiko, welches die Weltklasse-Fündigkeit Zama beinhaltet.

Mehr erfahren